VfL Karate Landshut

VfL-Karateka im Jugendcamp Inzell

Zum ersten Mal hat Andreas Lurtz die Jugendbildungsmaßnahme für die Karate-Abteilung des VfL Landshut im Jugendcamp Inzell organisiert. Als Betreuer waren ebenfalls dabei Michael Wiesner und Astrid Ziegler.

Am Freitag, 24.05.2019, traf man sich zur Abfahrt. Viele der Teilnehmer warteten schon ungeduldig auf die Abreise in das Wochenend-Abenteuer:

Nach der Ankunft und dem Bezug der Blockhäuser ging es auch schon zum Abendessen. Anschließend begann auch schon das Programm mit der ersten Trainingseinheit von insgesamt 4. Zum Aufwärmen wurden verschiedene Spiele wie z.B.: „Ordnung auf der Langbank schaffen“ gespielt. Dies sollte sowohl dem Teilnehmer, als auch dem Betreuer das kennen lernen erleichtern. Im darauffolgenden Koordinationstraining übten die Kinder spielerisch die Hand-Augen-Koordination mit Hilfe von einfachen Übungen, die mit Bällen durchgeführt wurden. Durch diesen spaßigen Einstieg ging die erste Trainingseinheit sehr schnell um.

Der Samstag bot viel Abwechslung. Am Anfang stand ein interessantes und abwechslungsreiches Kraft- und Ausdauertraining an. Beim Krafttraining wurden durch Expertengruppen, zu denen sich die Kinder zusammenfanden einzelne Kraftformen genauer betrachtet und diese dann mit spezifischen Übungen trainiert. Das Ausdauertraining wurde nach einem kurzen Gespräch zum Thema Ausdauer durch verschiedene Spiele direkt ausprobiert. Bei den intensiven Laufspielen kamen die Kinder ganz schön in schwitzen, hatten aber trotz allem sehr viel Spaß.

Der Nachmittag war ausgefüllt mit dem Besuch des Fußballgolfparks. Der Weg dorthin wurde mit einer kleinen Wanderung eingeleitet. Hier konnten die Teilnehmer in 3 Gruppen bei verschiedenen Parcours ihre Geschicklichkeit mit dem Fußball beweisen und die Zusammenarbeit im Team schulen.
Nach dem Abendessen gab es die nächste Trainingseinheit. Mit Partner übten die Kinder verschiedene Kombinationen ein, stets beobachtet und angeleitet von den Trainern, die sich abwechselten, um für Vielfalt im Trainingsinhalt zu sorgen. Die Kombinationen sollten die Konzentration der Teilnehmer schulen.
Trotz des guten Wetters bis zum Abend war es leider nicht möglich sich beim Schwimmen auszutoben, da die Wassertemperatur durch die Kühle der vorigen Tage nicht ausreichend war. Abkühlung gab es nur durch den abendlichen Regen, der für einen kühlen Sonntag Morgen sorgte.

Auch am Samstag ging es nicht allzu früh ins Bett und am darauffolgenden Morgen hatten einige etwas Mühe, aufzustehen. Bis zum Frühstück waren jedoch alle aufgewacht und holten sich während des Essens ihre Stärke für das letzte Training in Inzell. Dieses bestand wieder aus einem Ausdauertraining – diesmal mit dem Schwerpunkt Kumitetraining. Der Trainer gab bestimmte Situation oder Einschränkungen vor, z.B.: ein Partner ist zwei Punkte im Rückstand und muss aufholen oder ein Partner darf nur mit den Beinen kämpfen. Abschließend wurde noch eine ausführliche Dehneinheit durchgeführt, wobei hier auch auf die Wichtigkeit des richtigen Dehnens aufmerksam gemacht wurde und die Vorteile der regelmäßigen Durchführung.

Wie auch in den letzten Jahren war der Ausflug nach Inzell ein rundum gelungenes Erlebnis für alle, die dabei waren.

 

Termine

Keine Termine

Bayerischer Karate Bund e.V. im BLSV

 Deutscher Karate Verband e.V

Den Haken bei Optionales Angebot entfernern!!!

Bayerischer Landes Sport Verband



 

Get more Joomla!® Templates and Joomla!® Forms From Crosstec